Die in Deutschland erworbene Zusatzbezeichnung "plastische Operationen" ist eine dort staatlich anerkannte und geprüfte Spezialisierung für z.B. HNO-Fachärzte. Es belegt einen Erfahrungsschatz an plastischen und kosmetischen Eingriffen in Kopf-/Halsbereich unter Einbeziehung der Organfunktion. So ist z.B. die Funktion einer ästhetisch veränderten Nase für den Patienten mindestens genau so wichtig wie das optische Ergebnis. Diese Wissen möchte ich meinen Pazienten hier in Bozen und Südtirol zu Gute kommen lassen.

Ästhetische Eingriffe:
 
Gesichtsfalten lassen sich sehr effektiv mit Botulinumtoxin (z.B. Botox) und/oder Hyaluronsäure (sog. Filler) behandeln. Wichtig dabei ist eine deutliche Verminderung der Faltentiefe jedoch mit erhaltener Beweglichkeit und Mimik des Gesichtes. Je nach Befund werden die Therapien kombiniert. Der Effekt tritt bei Hyaluron sofort, und bei Botulinumtoxin nach einigen Tagen ein. Sie sind in jedem Fall sofort nach der Therapie gesellschaftsfähig.
 
Für die Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin (z.B. Botox) eignen sich besonders:
 
Stirnfalten (Sorgenfalten)
Glabella-Falten ("Zornesfalten")
Augenfalten ("Krähenfüßchen")
Platysma-Falten (Vertikale Halsfalten)
 
Für die Faltenbehandlung mit Hyluronsäure eignen sich besonders:
 
Nasolabialfalten (Falte zwischen Mundwinkel und Nasenflügel)
Marionettenfalten (Falten zwischen Mundwinkel und Unterkiefer)
Volumenaufbau der Lippen
Periorale Falten
Kinnfalten
Horizontale Halsfalten
 
 
 
 
Plastische Operationen
 
Die Nase und die Ohren, die Kernkompetenz des Hals-Nasen-Ohren Arztes, sind nicht nur in ihrer Funktion wichtig. Sie stehen auch optisch im Fokus wenn man ein Gesicht betrachtet. So erzeugt ein stimmiges Gesamtbild auch mit einer ansprechenden Augenpartie ein attraktives Aüßeres. Daher biete ich Ihnen eine akzentuierte chirurgische Therapie an:
 
Nasenkorrektur von Höcker- und Schiefnasen
Ohrkorrekturen
Ohrläppchenkorrekturen
Straffung der Augenlider
Narbenkorrekturen
Ohrlochstechen / Piercing (siehe Ohrloch/Piercing)
 
Die Eingriffe erfolgen entweder im Ambulatorium oder als ambulante Operationen (day hospital). Größere Eingriffe erfordern einen stationären Aufenthalt in der Marienklinik Bozen/Südtirol oder in der Brixsana zu Brixen . Näheres wird entsprechend in einem persönlichen Gespräch geklärt. Dann können Sie auch "Vorher-Nachher-Bilder" betrachten, die zur Wahrung der Privatsphäre auf diesen Seiten nicht veröffentlicht werden sollen.